WH 40k Kampagne

­1.Warhammer 40k Kampagne     1.Mission: Landung auf dem Planeten Drigon

Ziel: Vernichtung der gegnerischen Armee

Siegpunkte: Siegerarmee 4 Punkte, besiegte Armee 2 Punkte, unentschieden 3 Punkte jede Seite. Für Töte den Kriegsherrn 1 Punkt, Ersters Abschuss 1 Punkt und Durchbruch 1 Punkt.

Spieldauer: Fünf Runden mit Verlängerung.

Sonderregeln: Keine

Zuerst wurde die Aufstellung “Feindberührung“ mit einem W6 ermittelt. Danach wurde mit einem W6 ermittelt, wer sich die Seite aussuchen darf und zuerst aufstellt. Loki durfte sich eine Seite aussuchen und begann mit der Aufstellung.

Die Armee der Eldar:

Auf dem Weltenschiff An Lolsus lebten die  Eldar schon sehr lange. Einst war es ihre Aufgabe, neue Handelsrouten und Planeten zu finden. Doch nach dem Fall der Eldar wurde es ihre Heimat. Im Jahre 718.M41 traf das Weltenschiff in das Bar-El System ein, welches im Segmentum Obscurus liegt. Es gab hier keine bekannten Planeten, da dieser Teil der Galaxis noch nicht erforscht wurde. Die Eldar entdeckten einen großen Planet. Laedras befahl die Untersuchung des Planeten. Bald bemerkten sie, dass es kein Leben auf diesem Planeten gab. Er bestand zum größten Teil aus Sand und Hügeln. Laedras beschloss, diesen zu ihrem neuen Heimatplaneten zu machen. Sie benannten ihn Drigon. Sie begannen mit dem Aufbau einer Basis und einem Außenposten. Es gab Sandstürme und Leichte Erdbeben, diese erschwerten den Aufbau. Trotzdem wollten die Eldar diesen Planeten als ihre neue Heimat nicht aufgeben. Nach dem Bau der Basis machten sie sich daran, den Planeten ihren vorstellungen zu verbessern. Es gab selten Regen, aber wenn es regnete, dann gab es Starke Regenfälle. Blitze waren meist erste anzeichen dafür. Durch den Regen schafften es die Eldar, das Pflanzen und Bäume auf dem Planeten wuchsen. Die Eldar waren bereits einige Jahre auf Drigon, als sie die Transportschiffe vom Außenposten sahen. Sie erkannten, dass dies die Imperiale Armee und die Adepta Sororitas waren. Sofort wurde Alarm geschlagen und die Basis Informiert. Ihr Kriegsherr Laedras und Psioniker Ahkrim machten sich mit den Einheiten auf der Basis Kampfbereit. Dann begaben sie sich auch schon zum Außenposten. Da dieser in einiger Entfernung war, brauchten sie zwei Tage, um ihn zu erreichen. Zwei Einheiten waren auf Patrouille, diese fuhren sofort zum Außenposten,  sie kamen gerade noch rechtzeitig, da die Feinde bereits nahe dem Außenposten waren.

Die Armee von Astra Militarium & Adepta Sororitas:

Im Jahre 727.M41 bekam Lord Kommissar Braxt den Auftrag, einen neuen Planeten zu finden, wo er dann einen Außenposten aufbaut und auch Fabriken für den Abbau von Rohstoffen errichten kann. Er hatte die Vollmacht über die 268.Cadia. Er beriet  sich mit seinem Beraterstab, danach befahl er, dass für dieses Unternehmen alles vorbereitet wird. Nach einigen Tagen waren die Truppen bereit. Der Beraterstab und Allenia Elmor vom Orden der Heiligen Rose sprachen gerade, als Kommissar Braxt dazu kam. Nach dem sie sich begrüßten, sagten sie zu Kommissar Braxt. “Nachdem Allenia von eurem Auftrag erfuhr, bat sie darum, euch bei der Suche nach einem geeigneten Planeten begleiten zu dürfen“. Lord Kommissar Braxt war einverstanden, er bedankte sich für ihre Unterstützung. Beide Armeen waren bereit und machten sich auf die Reise. Weil die Galaxis sehr groß war, reisten sie mit zwei Transportschiffen durch den Warp mit Überlichtgeschwindigkeit, was nicht ungefährlich war. Es verschwanden schon einige Armeen im Warp und man hörte nie wieder was von ihnen. Sie reisten durch den Warp in eine andere Dimension, deshalb dauerte es nur einige Wochen, und dann verließen sie ihn wieder. Sie hatten Glück, das beide Transportschiffe ohne Verluste durchkamen, da eines dabei durch die Gefahren schwer beschädigt wurde. Nach dem sie den Warp verließen, stellten sie fest, dass sie im Bar-El System gelandet sind. Nach ein paar Wochen endeckten sie einen Planeten, der geeignet zu sein schien. Die Landung war etwas schwierig, da das Wetter auf diesem Planeten bei der Landung äußerst stürmisch war. Lord Kommissar Braxt und Allenia befallen nach der Landung ihren Truppen, die Fahrzeuge durchzuchecken ob sie ok sind. Es waren ein paar Reparaturen notwendig. Danach konnte es mit der Erkundung losgehen. Sie warteten noch, bis sich der Sturm legte. Als der Sturm sich legte, machten sie sich daran, den Planeten zu erforschen, Nach einigen Kilometern sahen sie einen Außenposten. Dahinter kamen ein paar Eldar. Sofort war klar, hier würde Blut fließen. Allenia schrie. “Wir müssen die Xenos vernichten, für den Imperator“. Und schon kamen die Jetbikes entgegen.

Loki stellte einen Trupp Gardisten in den Kreis aus Barrikaden. Er durfte sie auch weiter vor stellen, da dieser den Außenposten bereits bewachte, als die Armeen kamen. Asuryans Jäger positionierte er hinter die Barrikaden. Die Jetbikes positionierte er hinter den Felsen. Der Rest kam als Reserve.

Centurion stellte von seiner Armee der Astra Militarum einen Leman Russ hinter die erdige Aufwölbung. Einen Höllenhund stellte er neben den Felsen. Die Chimäre wurde hinter den Büschen verdeckt aufgestellt. In dieser befanden sich der Lord Kommissar und ein Veteranentrupp. Desweiteren stellte er einen Infanteriezug bestehend aus einem Kommandotrupp, zwei Waffenteams mit Maschinenkanone und einem Primaris Psioniker hinter die Sandige Aufwölbung. Einen Kommandotrupp stellte er hinter den anderen Infanteriezug auf. Fabse stellte von seiner Armee der Adepta Sororitas einen Exorzist hinter den Felsen auf. Einen Immolator stellte er neben den Leman Russ. Einen weiteren Immolator stellte er neben den Exorzisten. Allenia Elmor befand sich im Immolator mit  einem Infanterietrupp. Ein Rhino mit einem weiteren Infanterietrupp als Besatzung stellte er hinter den Exorzisten in Deckung.

Vor dem erste Spielzug wurde versucht, die Initiative zu stellen, um als erster anzufangen, es wurde eine fünf gewürfelt. Somit begannen die Eldar.

Die Eldar sahen viele Panzer vor sich.

Da sie noch keine Unterstützung hatten, bewegten sich die Gardisten in ihrer Bewegungsphase deshalb 3 Zoll zurück. Asuryans Jäger bewegten sich 6 Zoll zurück. Die Jetbikes bewegten sich nach vor. Da die Eldar noch keinen Psioniker am Spielfeld hatten, blieb die PSI Phase aus.

In der Schussphase liefen Asuryans Jäger ein Zoll zurück, die Gardisten weitere drei Zoll. Es hatten nur die Jetbikes Ziele in Reichweite. Diese schossen auf die Chimäre. Sie erzielten drei Streifschüsse und einen Volltreffer. Der Volltreffer wurde nicht gedeckt, die Chimäre wurde zum Wrack. Die Eldar hatten den ersten Abschuss. Lord Kommissar Braxt und seine Einheit mussten durch die Dachluke der Chimäre innerhalb von 3 Zoll Aussteigen und einen Niederhaltentest ablegen. Dieser wurde selbstverständlich bestanden.

Nun waren Centurion und Fabse mit ihren Armeen dran. Lord Kommissar Braxt und sein Trupp bewegten sich zwei Zoll am Wrack nach vor. Der Höllenhund fuhr mit Marschgeschindigkeit zwölf Zoll in die Büsche, wo er steckengeblieben wäre, hätte er keine Bulldozerschaufel gehabt.

Der Leman Russ blieb stehen. Ein Immolator bewegte sich mit Gefechtsgeschwindigkeit sechs Zoll nach vor in die Büsche. Der zweite Immolator bewegte sich zwölf Zoll mit Marschgeschindigkeit vor.

Der Exorzist blieb stehen. Das Rhino drehte sich in eine andere Richtung.

In der Schussphase rannten Lord Kommissar Braxt und sein Trupp sechs Zoll nach vor.

Der Infanteriezug bekam den Befehl „Erstes Glied Feuer, zweites Glied Feuer“ um mehr Schüsse abzugeben. Der Befehl wurde verstanden und sogleich ausgeführt. Der Infanteriezug feuerte auf die Gardisten. Es gab zwölf Treffer und sieben Verwundungen.

Sechs Gardisten schafften Deckungswürfe. Nur einer wurde Tödlich getroffen.

Der Leman Russ feuerte auf die Jetbikes. Dieser machte zwei Treffer. Ein Jetbike starb. Der Exorzist feuerte auf die Jetbikes, traf dreimal, machte zwei Verwundungen. Beide Verwundungen konnten durch die Deckung des Felsen abgewehrt werden. Den Moraltest bestanden sie ebenso.

Runde zwei würfelte Loki für seine Reserven. Eine Falcon Panzer Schwadron kam als Schocktrupp, ein Trupp Feuerkrieger stieg aus einem Falcon. Ihr Kriegsherr Laedras und sein Psioniker Ahkrim kamen am Jetbike mit weiteren Jetbikes im Flankenangriff. Diese positionierten sich vor die Panzer Schwadron.

Ein Trupp Dark Reapers kam und bewegte sich 6 Zoll nach vor, daneben kamen drei Jetbikes.

Die Gardisten und der Trupp Asuryans Jäger bewegten sich nach vor.

In der PSI Phase machten die Eldar die Psiphase Runenblick. Die Feuerkrieger durften Trefferwürfe wiederholen. Die Feuerdrachen schossen auf den Leman Russ, dieser Explodierte.

Dann feuerte die Falcon Schwadron auf das Rhino der Sororitas, machte einen Streifschuss und zwei Volltreffer. Durch einen der beiden Volltreffer Explodierte das Rhino.

Ein Feuerdrache wurde dabei von den Trümmern der Explosion tödlich getroffen. Drei Sororitas starben im Rhino. Allenia und die anderen blieben unbeschadet und bestanden den Niederhaltentest.

Der Exarch von den Dark Reapers feuerte mit Sperrfeuer auf den Infanteriezug, traf dabei sieben mal, fünf starben. Bei den weiteren Treffern von den Dark Reapers starben wieder einige, als sie Achtung Sir machten. Eine Verwundung traf den Psioniker selbst. Die übrigen vom Infanteriezug überstanden durch den Deckungswurf der erdigen Aufwölbung. Die Jetbikes feuerten auch auf den Infanteriezug und es starben zwei weitere. Rest der Infanterie überlebte durch weitere Deckungswürfe. Anschließend mussten sie einen Moraltest bestehen. Diesen bestand die Einheit.

Die Jetbikes vom Flankenangriff kommend feuerten auf die Sororitas hinter dem Panzer. Von vier Treffer der Jetbikes verwundete einer. Eine Sororita starb. Der Autarch am Jetbike feuerte und traf, aber er verursachte keine Verwundung. Bis auf eine Sororita Überlebten alle mit Allenia Unverletzt.

Ihr Runenprophet löste sich von den Jetbikes. Die Jetbikes selbst bewegten sich zum Exorzist.

Runde zwei kam der Seraphim Trupp als Schocktrupp, diese wichen sieben Zoll vom eigentlichen Zielpunkt ab und Landeten vor den Jetbikes.

Beide Immolator Panzer bewegten sich zu den Panzern der Eldar. Ein Infanterietrupp der Sororitas stieg aus dem Immolator. Allenia trennte sich von ihrem Trupp und bewegte sich zu den Feuerdrachen. Die drei Sororitas bewegten sich zur Falcon Schwadron.

Lord Kommisar Braxt bewegte sich mit seinem Trupp zurück zur Falcon Schwadron.

Der Höllenhund drehte sich um und begab sich ebenfalls zur Falcon Schwadron .

In der PSI Phase bekam der Seraphim Trupp die PSI Kraft Erzfeind. Diese feuerten auf die beiden Jetbikes und machten sechs Treffer, davon nochmal sechs Verwundungen. Beide Jetbikes starben. Inzwischen fing es an zu Regnen.

Dem Kommandotrupp wurde der Befehl zum Feuern gegeben, um mehr Schüsse abzugeben. Aber diesen Befehl hatte der Kommandotrupp nicht gehört. Lord Kommissar Braxt und sein Veteranentrupp schossen auf die Feuerdrachen. Diese wehrten die Schüsse ab.

Der Höllenhund  feuerte auf die Jetbikes mit seinem Flammenwerfer. Dieser machte vier Treffer, ein Jetbike verbrannte. Auch der Kompaniezug feuerte auf die Jetbikes. Von zwei treffer verursachte einer eine Verwundung. Diese hielt aber die Rüstung ab.

Mit der Melter traf die Infanterie der Sororitas nicht, auch eine Granate konnte keinem Panzer schaden.

Der Immolator traf mit der Flammenschablone die Feuerdrachen, durch die Verbrennung starb aber keiner. Der Exorzist feuerte auf die Jetbikes, aber kein Treffer. Allenia Elmor sagte einen Angriff auf die Feuerdrachen an. Diese eröffneten das Abwehrfeuer, aber es hielt sie nicht auf.

Die Sororitas griffen die Falcon Schwadron an, nur eine schaffte einen Treffer, aber dieser war zu schwach um die Panzerung zu durchschlagen. Der Infanteriezug mit ihrem Primarios Psioniker griffen die Falcon Schwadron an. Eine Melterbombe traf und sprengte einen Panzer mit voller Wucht. Die Explosion traf auch die Infanterie, aber keiner Starb dabei. Der andere Infanteriezug schaffte die Reichweite nicht zum Nahkampf. Allenia griff die Feuerdrachen an.

Die Feuerdrachen schlugen zuerst zu, diese machten vier Treffer, aber keine Verwundung. Allenia schlug ihrerseits mit einem Energieschwert zu, traf viermal und verwundete zwei mal. Den Moraltest bestanden die Feuerdrachen nicht. Sie wollten fliehen, aber Allenia schaffte es, diese einzuholen. Auch sie starben. Danach bewegte sie sich sechs Zoll zum Immolator. Inzwischen wurde der Regen immer stärker.

Runde drei Bewegten die Gardisten sich sechs Zoll nach vor. Asuryans Jäger Bewegten sich zwei Zoll nach vor. Die Falcon Schwadron bewegte sich zurück.

Der Runenprophet verließ seine Einheit und bewegte sich zu den anderen Jetbikes.

Der Psioniker Ahkrim bewegte sich zu Allenia. Die anderen Jetbikes bewegten sich zum Trupp der Sororitas. Die Jetbikes bekamen In der PSI Phase die Primärkraft, welche ihre Waffen Synchronisierte. Allenia bekam die PSI Kraft Verdammnis. Alle verwundungswürfe gegen sie durften wiederholt werden.

Die Gardisten rannten vier Zoll nach vor und feuerten auf den Seraphim Trupp. Von acht Trefferwürfen blieben drei Verwundungen, die Rüstung vom Seraphim Trupp hielt diese ab.

Asuryans Jäger rannten einen Zoll nach vor und feuerten auch auf den Seraphim Trupp. Sie schafften sechs Trefferwürfe, davon blieben drei Verwundungen, zwei vom Seraphim Trupp starben. Den Moraltest bestand der Seraphim Trupp.

Die Jetbikes feuerten auf den Sororitas Trupp, bis auf eine starben alle. Der Psioniker Ahkrim erschoss Allenia.

Die Falcon Schwadron Schoß auf den Infanteriezug, bis auf einen starben alle. Dieser schaffte den Moraltest mit einer Doppeleins.

Der Exarch von den Dark Reapers feuerte auf den anderen Infanterietrupp, alle starben bis aus den Psioniker. Dieser schaffte einen Rettungswurf.

Dann feuerten die anderen der Dark Reapers auf ihn, der Psioniker verlor nun auch seinen letzten Lebenspunkt. Der Kriegsherr wurde getötet.

Die Jetbikes machten den Nahkampf auf die Sororita und den Exorzist. Der Exorzist wurde zum Wrack und die Sororita starb. Der Nahkampf war durch den vielen Regen zwar erschwert, aber er wurde dadurch nicht beeinflusst. Der Psioniker Ahkrim bewegte sich zur Falcon Schwadron. Die Jetbikes bewegten sich nur ein paar Zoll. Nun begann für die anderen Armeen Runde drei.

Ihr Höllenhund bewegte sich zu den Dark Reapers.

Der einzelne Soldat bewegte sich zum Psioniker Ahkrim.

Die Sororitas stiegen in den Immolator. Diese bewegten sich zwischen den Jetbikes zur Falcon Schwadron. Lord Kommissar Braxt und sein Veteranentrupp bewegten sich zu den Jetbikes.

Der Seraphim Trupp bewegte sich zu den Gardisten und diese feuerten sofort. Es gab drei Treffer mit drei Verwundungen. Drei Gardisten starben dadurch.

Lord Kommissar Braxt und sein Veteranentrupp feuerten zuerst mit Plasmawerfern auf die Jetbikes. Von vier Treffern kamen drei durch und töteten zwei, einer konnte ausweichen. Weitere zwölf Treffer verursachten fünf Verwundungen, zu viel für die Jetbikes, weitere zwei starben im Kugelhagel. Der einzelne Soldat feuerte auf den Psioniker Ahkrim, traf ihn, er Starb. Der Immolator feuerte mit einem Melter auf einen Falcon Panzer, schaffte aber nur eine Streifschuss. Der andere Immolator bewegte sich nach vor. Vom vielen Regen wurde der Boden inzwischen so weich, das der schwere Panzer nur fünf Zoll statt sechs Zoll fahren konnte.

Der Höllenhund verbrannte vier Dark Reapers, der letzte starb durch den Schweren Bolter.

Der Seraphim Trupp machte einen Nahkampf auf die Gardisten. Diese eröffneten das Abwehrfeuer, trafen aber nicht. Die Gardisten schlugen zuerst zu, schafften sechs Treffer, davon vier verwundungen, aber die Rüstung hielt diese ab. Der Seraphim Trupp machte fünf Treffer, von vier Verwundungen durchschlugen von zwei die Rüstung. Die Gardisten mussten einen Moraltest machen. Sie bestanden diesen.

Der Seraphim Trupp benutzte die „Sonderregel“ zurückfallen. Sie machten einen Initiativetest und bestanden ihn.

Beim landen am Felsen brach sich aber einer das Genick.

Runde vier begann die Falcon Schwadron. Diese bewegte sich 12 Zoll auf ihre Spielfeldseite. Da sie Antigrav Fahrzeuge waren, wurden sie durch den weichen Boden nicht verlangsamt.

Die Gardisten bewegten sich über die Barrikaden. Asuryans Jäger bewegten sich nach vor.

Die Jetbikes bewegten sich 12 Zoll. Der Runenprophet bewegte sich zu den Jetbikes, um sich mit ihnen zu verbünden. In der PSI Phase machten die Eldar Verdammnis auf den Höllenhund. Die PSI Kraft Runenblick wurde negiert. Die Jetbikes feuerten auf den Höllenhund, er Explodierte.

Asuryans Jäger feuerten auf Lord Kommissar Braxt und seinen Veteranentrupp. Neun Treffer verursachten sieben Verwundungen. Durch deckungswürfe konnten sich fünf Schützen. Einer machte Achtung Sir und starb dadurch für Kommissar Braxt. Eine Verwundung bekam Kommissar Braxt.

Die Falcon Schwadron feuerte auf einen Immolator. Der Treffer verursachte einen Streifschuss.

Runde vier bewegte sich der Seraphim Trupp vom Felsen. Alle schafften den Abstieg ohne Verletzung.

Die Immolator mit den Sororitas an Bord blieben stehen. Lord Kommissar Braxt und sein Veteranentrupp bewegten sich zum anderen Immolator und stiegen dort ein.

Der Seraphim Trupp setzte seine Sprungmodule ein, um in Reichweite für einen Nahkampf mit den Gardisten zu kommen.

Beide Immolator Panzer feuerten auf die Falcon Schwadron. Ihre Treffer verursachten zwei Streifschüsse. Der Soldat feuerte auf die Jetbikes, traf aber nicht.

Der Seraphim Trupp wollte die Gardisten Angreifen, aber diese starben im Kugelhagel vom Abwehrfeuer der Gardisten.

Runde fünf bewegte sich die Falcon Schwadron weiter zurück. Die Jetbikes bewegten sich zur Seite. Die Gardisten blieben stehen. Asuryans Jäger rannten 1 Zoll über die Barrikaden.Die PSI Kraft Verdammnis wurde auf den Immolator mit der Sororita darin gewirkt. Für die PSI Kraft Runenblick wurde der Wurf nicht geschafft.

Die Falcon Schwadron feuerte auf den Immolator. Ein Falcon verursachte einen Streifschuss, der zweite traf mit voller Wucht, es kam zur Explosion. Eine von den Sororitas wurde getroffen, aber der Treffer prallte an der Rüstung ab. Die Jetbikes feuerten auf den zweiten Immolator. Diese machten elf Treffer, drei davon waren Streifschüsse, zwei waren Volltreffer. Die Streifschüsse und ein Volltreffer wurden gedeckt. Durch den zweiten Volltreffer wurde der Immolator Lahmgelegt.

Die fünfte Runde bewegten sich die Sororitas zur Falcon Schwadron. Kommissar Braxt mit seinem Veteranentrupp stiegen aus dem Lahmgelegen Imolator. Der Soldat blieb stehen. Die Sororitas rannten sechs Zoll. Kommissar Braxt und sein Veteranentrupp rannten drei Zoll.

Wieder feuerte der Soldat auf die Jetbikes, diesmal traf er. Mit diesem Treffer schaffte er es, einen Eldar zu töten. Der Lahmgelegte Immolator hatte kein Ziel in Reichweite.

Die 1.Mission endete nach der fünften Runde,da eine eins gewürfelt wurde.

Da keine Seite die gegnerische Armee besiegte, wurde die Schlacht als Unentschieden beendet. Jede Seite bekam dafür 3 Punkte. Die Eldar bekamen noch 1 Punkt für erster Abschuss und 1 Punkt für Töte den Kriegsherrn.

Eldar: 5 Punkte        Astra Militarum und Adpta Sororita: 3 Punkte

Vorschau auf die 2.Mission: Laedras trennte sich von den Jetbikes. Er bewegten sich zu Lord Kommissar Braxt. Die Jetbikes bewegten sich zu den Sororitas. Die Falcon Schwadron bewegte sich zu Asuryans Jäger. Die Gardisten begaben sich wieder in Stellung beim Außenposten. Die Jetbikes töteten die Sororitas. Die Falcon Schwadron feuerte auf Kommisar Braxt und seine Einheit. Zwei Soldaten starben. Laedras feuerte auf den einzelnen Soldaten. Auch er starb. Lord Kommissar Braxt wusste, es ist vorbei. Aber er wollte bis zum letzten Atemzug Kämpfen. Er und sein Soldat feuerten auf Laedras, aber er wich den Treffern aus. Sie wollten ihn im Nahkampf töten. Laedras Abwehrfeuer tötete den letzten Soldaten, als er Achtung Sir machte. Im Nahkampf  holte Laedras zum tödlichen schlag gegen Lord Braxt aus…….

 

Comments: 3

  1. Martin Regner says:

    Toller Spielbericht mit vielen Bildern! Da bekommt man einen guten Eindruck vom Spiel. Und wenn viele bemalte Modelle dabei sind, dann macht gleich noch mehr her. Besonders das Sororitasrhino ist ein richtiger Augenschmaus.
    Eine Anmerkung nur: Die Antifravpanzer stehen auf einigen Bildern erkennbar außerhalb des Spielfeldes. Auch wenn es ein Flugbase o. ä. gibt, muss immer noch das ganze Modell auf dem Spielfeld sein.

    • Stefan Fila says:

      Freut mich, das der Bericht dir gefällt. Wir werden nächstes mal darauf achten, das alle Modelle als ganzes auf dem Spielfeld sind 😉

  2. Loki says:

    Ja ,stimmt. Hat aber, glaub ich, keinen Unterschied gemacht – aber wir werden beim nächsten Mal darauf aufpassen.